Im Zeitraum März bis April 2011 haben wir die 2.025 Leser des ExportManagers zu einer Befragung eingeladen. 469 Antworten sind ein Beleg für das große Interesse an der weiteren Entwicklung unseres Newsletters. Für die starke Beteiligung an der Umfrage, die vielen Antworten und Anregungen möchten wir unseren Lesern herzlich danken. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst.

Von Sylvia Röhrig, Redakteurin ExportManager, F.A.Z.-Institut

Über 23% unserer Leser haben an der Umfrage teilgenommen und dem Online-Magazin ExportManager insgesamt hinsichtlich der Inhalte und der Art der Aufbereitung sehr gute Noten erteilt. 84% der Teilnehmer bewerten den ExportManager als gut (66%) bis sehr gut (18%). Und was uns besonders erfreut: 84% der antwortenden Leser halten das Online-Magazin für nützlich oder sogar sehr nützlich für ihre berufliche Tätigkeit.

58% der Teilnehmer arbeiten in der Export- oder Vertriebsabteilung ihres Unternehmens, gut 15% im Bereich Finanzen/Controlling, über 10% sind der Geschäftsführung zuzuordnen. 59% der Unternehmen haben mehr als 250 Beschäftigte, 25% zwischen 50 und 250. Industrieunternehmen waren mit 48% vertreten, Finanzdienstleister mit 24%. Im Industriesegment dominierte der Maschinen- und Anlagenbau.

Der Großteil unserer Leser ist über die Empfehlung eines Bekannten oder Kollegen (Anteil der Antworten: 36%) oder die Direktansprache per E-Mail (22%) auf den ExportManager aufmerksam geworden. Anzeigen (14%), Internetsuche (14%) und Veranstaltungen (9%) waren die anderen Verbreitungskanäle.

Die Anzahl der Beiträge (85%), der Umfang der Beiträge (78%) und der Umfang des Magazins insgesamt (78%) werden von einer großen Mehrheit der befragten Leser als passend bezeichnet. Immerhin wünschen sich 10% der Befragten, dass sich der Umfang des gesamten Magazins noch weiter erhöht.

Wir freuen uns über gute Bewertungen der Aktualität der Themen (gut bis sehr gut: 83%), des Schreibstils (83%), des Layouts (81%), der Themenauswahl (77%) und der Praxisnähe (74%). Praxisnähe und Aktualität werden von jeweils über 20% der Leser mit sehr gut bewertet.

Das Interesse an den Rubriken Liefern und Verkaufen ist mit 63% bzw. 66% regelmäßiger oder häufiger Nutzung ähnlich stark. Etwas weniger werden die Rubriken Finanzieren (54%) und Vernetzen (42%) nachgefragt. Die inhaltliche Qualität der Rubriken wird überwiegend mit gut und sehr gut bewertet: Verkaufen zu 70%, Liefern zu 63%, Finanzieren zu 61% und Vernetzen zu 52%.

Was die Leser am ExportManager nach Aussagen der Umfrageteilnehemer be-sonders anspricht, ist das breite Spektrum der ausgewählten Themen, mit dem alle Facetten des Exportgeschäfts abgedeckt werden. Häufig genannte Stichworte sind darüber hinaus Umfang und Erscheinungsrhythmus des Magazins, Klarheit und Relevanz der Artikel, die den Lesern besonders gut gefallen. Anerkennung gibt es für die verständliche und gut strukturierte Darstellung praxisbezogener Themen. Gutgeheißen werden die Zu-verlässigkeit und die hohe Aktualität der Informationen. Besonders gern gelesen werden die Fachbeiträge und Erfahrungsberichte von Spezialisten. Großes Interesse besteht an übersichtlich aufbereiteten Marktinformationen.

Themen, die stärker berücksichtigt werden sollten, sind u.a. die Darstellung von Märkten, die weniger bekannt sind (z.B. in Afrika), Branchenbarometer in Verbindung mit Märken, praxisnahe Informationen zu Finanzierungs- und Absicherungsinstrumenten, aktuelle, praxisrelevante Problemdarstellungen im Bereich Zoll, Versand und Logistik sowie Beiträge zu Exportkontrolle und Compliance.

55% der Befragten lesen den ExportManager vorwiegend direkt am Monitor – was auf das sehr geschätzte Querformat des ExportManagers zurückzuführen ist. 25% der Leser nutzen teils den Monitor, teils die ausgedruckte Form. Immerhin drucken sich fast 20% der Leser den ExportManager aus.

Kontakt: s.roehrig[at]faz-institut.de

Aktuelle Beiträge