WTO- Abkommen soll Welthandel beleben

Die Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO) beschloss am 7. Dezember 2013 als Teil des „Bali-Pakets“ Maßnahmen zur Liberalisierung des Welthandels. Im Mittelpunkt der Vereinbarung steht die Erleichterung des Zollverfahrens durch die ­Verringerung der Kosten sowie die Erhöhung der Geschwindigkeit und Effizienz der Zollabwicklung. Der endgültige Text soll von der Generalversammlung der WTO spätestens am 31. Juli..

Artikel weiterlesen

Arabische Emirate bieten interessante Perspektiven

Am Persischen Golf boomt die Wirtschaft. Das außerordentlich hohe Wachstum macht die Region im Südosten der Arabischen ­Halbinsel zu einem Anziehungspunkt für namhafte Firmen aus aller Welt. Vor allem in Abu Dhabi und Dubai, den beiden größten und wohlhabendsten Mitgliedsländern in der Föderation der sieben Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), stehen die Zeichen auf Expansion. Es..

Artikel weiterlesen

Großprojekte am Golf für deutsche Unternehmen

Die Länder am Persischen Golf treiben gewaltige Projekte für den Ausbau von Infrastruktur und Industrie voran, um die Abhängigkeit von Öl- und Gasexporten für die Zukunft zu mindern. Die immensen Investitionen bieten auch für den deutschen Mittelstand Geschäftsansätze. Doch wer erfolgreich sein will, benötigt Ausdauer und eine gute Vorbereitung. Der Wettbewerb um die lukrativen Aufträge..

Artikel weiterlesen

Export- und Projektfinanzierung in der Türkei

Die Türkei bietet eine Vielzahl von Investitionsprojekten in Industrie und Infrastruktur, die das Land zu einem modernen Industriestandort entwickeln sollen. Durch das Angebot langfristiger Finanzierungen der KfW IPEX-Bank werden auch deutsche Anbieter in die Lage versetzt, vom Importbedarf der Projekte zu profitieren. Im Interview mit dem ExportManager gibt Thomas ­Selzer, Leiter der Repräsentanz Istanbul, Einblick..

Artikel weiterlesen

Die Bank Payment Obligation (BPO) im Außenhandel

Mit Wirkung vom 1. Juli 2013 traten die „Einheitlichen Richtlinien für die Bank Payment Obligation“ (URBPO) in Kraft, ein Regelwerk, das von der Internationalen Handelskammer (ICC) zusammen mit Vertretern von SWIFT, internationalen Banken und der Industrie erstellt wurde. Welche Entwicklung hat das neue Absicherungsinstrument BPO im internationalen Handel seitdem genommen? ­Welche Vorteile bietet die BPO..

Artikel weiterlesen

VAE: Handelsvertreter genießen hohen Schutz

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind Wirtschaftszentrum und wichtigste Logistikdrehscheibe sowie bedeutendster ­Handelspartner Deutschlands in der Nahostregion. Obwohl das Land in vielen Bereichen den rechtlichen Rahmen an westliche Standards angepasst hat, gibt es nach wie vor große – auch kulturell bedingte – Unterschiede. Rechtsanwalt Jörg Seifert erläutert einige Besonderheiten bei Handelsgeschäften, die unbedingt zu beachten..

Artikel weiterlesen

Neuregelung der AGB in der Türkei

Im heutigen deutsch-türkischen Wirtschaftsleben spielen die AGBs eine wichtige Rolle. Die meisten Lieferbeziehungen in die/aus der Türkei beginnen durch den Austausch der Einkaufs- und Verkaufsbedingungen zwischen den Unternehmen. Das neue türkische Obligationengesetzbuch enthält erstmals AGB-Vorschriften für die Wirtschaftsbeziehungen im B2B-Bereich. Der folgende Beitrag untersucht die praxisrelevantesten Aspekte der neuen AGB-Vorschriften in der Türkei.

Artikel weiterlesen

Geld sparen bei der Verzollung

Eine richtige und einheitliche Produktklassifizierung wie die einwandfreie Zolldokumentation kann die Kosten für Zollabgaben und Steuern senken. Je höher die Zahl der Außenhandelstransaktionen und je größer die Produktvielfalt, umso mehr sind Unter­nehmen auf eine IT-gestützte Lösung angewiesen. Diese bietet außerdem die Möglichkeit, relevante Handelsabkommen zu ­berücksichtigen und die Herkunft von Rohstoffen, Halb- und Fertigwaren im..

Artikel weiterlesen

Chancen für eine Abschwächung des Iran- Embargos

Am 24. November 2013 kam es in Genf zum Abschluss eines Aktionsplans zwischen den EU-3+3, also drei EU-Staaten (Großbritannien, Frankreich, Deutschland) und drei weiteren Staaten (USA, Russland und China), mit dem Iran. Dieser Aktionsplan ist wichtig, weil er einen ersten Durchbruch bei den diplomatischen Bemühungen um das Ende der Iran-Krise darstellt und langfristig zum Ende..

Artikel weiterlesen