Archiv der Kategorie: Ausgabe 3/2011

Russland profitiert von hohen Rohstoffpreisen

Die russische Wirtschaft beginnt sich zu erholen. Nach der schweren Rezession im Jahr 2009 und der anhaltenden Trockenheit im vergangenen Sommer fassen Unternehmen und Verbraucher wieder Vertrauen. Doch die mittelfristigen Wachstumsprognosen, die eine Steigerung des realen BIP um rund 4% vorhersagen, liegen nicht nur unter den Vorkrisenwerten. Russland fällt auch hinter die anderen führenden Schwellenländer zurück. Der Einkommensabstand zu den Industrieländern verringert sich nur langsam. Weiterlesen

Landmaschinenexporte nach Osteuropa im Aufwind

2010 haben sich die Absatzmärkte in Osteuropa für deutsche Maschinenbauer spürbar erholt. Für die Landmaschinenhersteller ­findet vor allem Russland als zukunftsträchtigster Markt allmählich zu alter Stärke zurück. Protektionistische Maßnahmen erfordern allerdings die Gründung eigener Vertriebs- und/oder Produktionsstrukturen. Dr. Franz-Georg von Busse, Geschäftsführer der LEMKEN GmbH , erläutert der Redaktion des ExportManagers einige Besonderheiten beim Export von Landmaschinen nach Osteuropa. Weiterlesen

Partnerschaft mit Japan in der Bewährung

Als die Veranstalter Deutsche Messe AG und ECOS Japan Consult zum 5. Deutsch-Japanischen Wirtschaftsforum am 6. April 2011 im Rahmen der HANNOVER MESSE einluden, ahnten sie noch nichts von der aktuellen Brisanz, die dem Event beschieden sein würde: Das 150-jährige Bestehen der deutsch-japanischen Handelsbeziehungen sollte eigentlich gefeiert werden. Doch nun stand das Forum mit rund 100 Teilnehmern ganz im Zeichen der dramatischen Ereignisse seit dem 11. März 2011. Weiterlesen

Lichtblicke in der Ukraine

Die deutsch-ukrainischen Wirtschaftsbeziehungen haben sich von der schweren Krise im Jahr 2009 wieder erholt und entwickeln sich zurzeit positiv. Auf dem deutsch-ukrainischen Wirtschaftsforum, das am 5. April im Rahmen der HANNOVER MESSE 2011 stattfand, begrüßten deutsche Unternehmensvertreter die Reformen, die die ukrainische Regierung auf den Weg gebracht hat. Allerdings wiesen sie auch auf viele Bereiche hin, in denen es noch Verbesserungsbedarf gibt. Weiterlesen

CeMAT 2011: Nachhaltigkeitsaspekte im Fokus

Am 2. Mai 2011 startet die CeMAT, eine international führende Messe für die Intralogistik, auf dem Messegelände in Hannover. Die Intralogistikbranche beschäftigt sich in erster Linie mit der Optimierung des innerbetrieblichen Materialflusses. Über die ­Bedeutung dieser Zukunftsbranche für die Effizienzsteigerung, die Ressourcenschonung und die Nachhaltigkeit des Wirtschaftens berichtet Dr.-Ing. Christoph Beumer, Geschäftsführer der Beumer Group und Vorsitzender des CeMAT-Präsidiums. Weiterlesen

Konferenzbericht: Exportfinanzierung in Russland

Am 10. und 11. März dieses Jahres fand in Moskau die „4. Annual Structured Trade and Export Finance in Russia and the CIS ­Conference“ statt. Vertreter von Export- und Importunternehmen, von russischen und internationalen Banken sowie staatlichen Export­kreditversicherern (ECA) diskutierten den Stand und die Perspektiven ECA-gedeckter Finanzierungen speziell mit Blick auf Russland, aber auch auf die anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion. Weiterlesen

Durchsetzung von Vertragsansprüchen in Russland

Die meisten Exporteure sichern ihre Zahlungsansprüche gegen Ausfälle ab. Hierfür vereinbaren Sie eine Vorauszahlung, ein sicheres Zahlungsmodell oder liquide Sicherheiten. Dennoch ist es hin und wieder notwendig, Zahlungs- und andere Ansprüche gerichtlich durchzusetzen und zur Vollstreckung zu bringen. Bei der Forderungsdurchsetzung in Russland bestehen einige Besonderheiten und Unterschiede zur Rechtslage in Deutschland, die man kennen und bereits zu Vertragsbeginn berücksichtigen sollte. Weiterlesen

Zertifizierung Russland: Was kommt nach GOST R?

Nach Überwindung der Wirtschaftskrise ist das Interesse am russischen Markt wieder sehr groß. Eine Reihe von Unternehmen ­versucht erstmalig, Exportchancen wahrzunehmen und Produkte, Maschinen oder Anlagen auf den russischen Markt zu bringen. Dabei müssen sich die Marktteilnehmer den Herausforderungen der russischen GOST-R-Pflichtzertifizierung und den Unwägbar­keiten einer Vielzahl von weiteren Zertifizierungs- und Zulassungssystemen stellen bzw. diese bewältigen, um erfolgreich zu sein. Weiterlesen

Ukraine: neue Chancen für deutsche Unternehmen

Seit vergangenem Jahr erholt sich die Ukraine allmählich von den wirtschaftlichen Folgen der globalen Finanzkrise. Umfangreiche Steuerreformen und Maßnahmen zur Vereinfachung der wirtschaftlichen Tätigkeit im Land seitens der Regierung sollen weitere Investitionsanreize für Unternehmen schaffen. Logistikspezialisten helfen dabei, die in der Ukraine geltenden Lieferkonditionen und Zollvorschriften einzuhalten. Weiterlesen