Von Logistik über Zölle bis zur Exportkontrolle reicht die Themenpalette der Experten für die reibungslose Durchführung von Exporten.

Neuer Schwung im Freihandel mit Asien 13.03.2019 - Das FHA mit Vietnam ist das umfassendste, das die EU jemals mit einem Entwicklungsland abgeschlossen hat. Es beinhaltet neben der… weiterlesen
Freihandelsabkommen zwischen Japan und EU in Kraft 13.03.2019 - Kern des JEFTA ist der Abbau von Zöllen. Mit vollständiger Umsetzung des Abkommens werden 99% der Zölle im gegenseitigen Warenverkehr… weiterlesen
Brexit und Exportkontrolle 13.03.2019 - Nach einem Brexit wird es beim Handel mit Großbritannien zu einigen neuen Genehmigungspflichten kommen: vor allem für Ausfuhren, für technische… weiterlesen
Vorbereitung auf den Brexit kaum möglich 13.02.2019 - Seit zweieinhalb Jahren diskutiert Großbritannien, wie der eigene EU-Ausstieg aussehen soll. Ende März läuft die Austrittsfrist ab. weiterlesen
Aktuelle Entwicklungen in der Exportkontrolle 13.02.2019 - Neues Jahr, neue Herausforderungen: Die Dual-Use-Verordnung wurde weiter verschärft. Großbritannien wird nach einer Übergangsphase im exportrechtlichen Sinne ein Drittland und… weiterlesen
Änderung der Außenwirtschaftsverordnung 13.02.2019 - Die 12. Verordnung zur Änderung der Außenwirtschaftsverordnung vom 19. Dezember 2018 – BAnz AT 28.12.2018 V1 – enthält einige für… weiterlesen
Aufwendiger Export von WLAN-Routern 13.02.2019 - Es sollte eine neue Allgemeingenehmigung der EU und der USA eingeführt werden, welche unproblematisch Exporte verbesserter Versionen von Elektronik an… weiterlesen
Schatten über dem Handel mit der Türkei 12.12.2018 - Seit einiger Zeit hakt es in den bilateralen Beziehungen zur Türkei – nicht nur auf politischer Ebene. Exporteure sehen sich… weiterlesen
Zur Notwendigkeit der Genehmigungsdiplomatie 12.12.2018 - Die Ansicht, dass BAFA-Bearbeitungszeiten zu lang seien und es zu viele Standortnachteile in Deutschland gebe, führt gelegentlich zu einer passiven… weiterlesen
Schulung bringt Exporteuren Rechtssicherheit 14.11.2018 - „Ignorantia legis non excusat“ – Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, lautet eine juristische Standardbegründung für eine Verurteilung trotz Unkenntnis der… weiterlesen