Ungarn zeigt starkes Wachstum

Unter den Staaten Südosteuropas bildet Ungarn mit seiner kritischen Haltung gegenüber der liberalen Politik westlicher EU-Staaten keine Ausnahme. Auch hinsichtlich der wirtschaftlichen Entwicklung zeigt das Land eine ähnliche Wachstumsdynamik wie andere Länder der Region.

Artikel weiterlesen

Italien im Haushaltsstreit mit der EU

Man kann es wenden wie man will, an einer Revision des italienischen Haushaltsplans führt kein Weg vorbei. Wir erwarten, dass Italiens Regierung im Haushaltsstreit mit der EU noch einige Zeit pokert, um die Chancen auf einen Sieg bei der EU-Wahl im Mai 2019 hoch zu halten.

Artikel weiterlesen

Markteintritt und Absicherung in Südosteuropa

Die Hälfte der südosteuropäischen Länder ist EU-Mitglied. Kroatien hat als bislang letztes Land 2013 die Mitgliedschaft erlangt. Albanien, Mazedonien, Montenegro und Serbien sind Beitrittskandidaten. Wenn auch teilweise eine EU-kritische Haltung herrscht, sind das Streben nach einer Integration in die EU und der Teilnahme an diesem gewaltigen Markt stark ausgeprägt.

Artikel weiterlesen

Zölle, Abkommen und Warenströme im Handelskonflikt

Washington und Peking streiten sich – und die ganze Welt kann dabei zusehen. Zölle sind eigentlich nichts Ungewöhnliches. Die derzeitigen Zölle werden als „Strafzölle“ bezeichnet, wobei bestehende Zölle um eine zusätzliche Abgabe erhöht werden. Hier steht die politische Absicht im Vordergrund.

Artikel weiterlesen

EU-Blocking-Regulation – Firmen in der Zwickmühle

Seit der Wiedereinführung der US-Sanktionen durch die E.O. 13846 Präsident Trumps vom 6. August 2018 und der Reaktivierung der sog. EU-Blocking-Regulation mit Wirkung zum 7. August 2018 fallen die Sanktionsregime von EU und USA auseinander und schließen sich (teilweise) gegenseitig aus.

Artikel weiterlesen

EU-Blocking-Regulation bietet kaum Schutz

Bei der Bewertung des Iran-Geschäfts spielen in der unternehmerischen Praxis nahezu ausschließlich die Risiken aus dem US-Iran-Embargo eine Rolle. Die EU-Blocking-VO ist nur ein ehrenwerter Versuch der EU, dem neuen (alten) US-Iran-Embargo etwas entgegenzuhalten.

Artikel weiterlesen

Ausfuhr bleibt auf Wachstumskurs

Exporterfolge außerhalb der EU Die positive Entwicklung des deutschen Außenhandels setzte sich auch zum Ende des erste Halbjahrs 2018 fort. Die Ausfuhr erhöhte sich um 7,8% gegenüber Vorjahr, die Einfuhr sogar um 10,1%. Unter dem Strich stand für die ersten sechs Monate ein Exportplus von 3,9% und eine Importzunahme von 4,8% gegenüber Vorjahr zu Buche…

Artikel weiterlesen

EU will Betrugskarussell stoppen

Die Mehrwertsteuererstattung im innergemeinschaftlichen Handel hat kriminelle Geschäftsmodelle entstehen lassen, die den Einzelstaaten hohe Steuerausfälle bescheren. Die Kommission will bis 2022 die Mehrwertsteuerregeln reformieren und so die Steuerhinterziehung reduzieren.

Artikel weiterlesen