Keine Afrika-Strategie ohne Nigeria

Grund für Nigerias Rolle in Westafrika ist nicht nur der Reichtum an natürlichen Ressourcen wie Öl und Erdgas – in der größten Volkswirtschaft Afrikas befindet sich z.B. auch die zweitgrößte Filmindustrie der Welt.

Artikel weiterlesen

Neue Hoffnung für den Handel mit Afrika?

In den vergangenen zehn Jahren nahm die Bedeutung Afrikas als Absatzmarkt der deutschen Wirtschaft zu, doch im längerfristigen Vergleich verliert der Kontinent an Bedeutung. Gerade mit Ländern südlich der Sahara, ausgenommen die Republik Südafrika, bleibt der bilaterale Handel mit Deutschland weit hinter seinen Möglichkeiten zurück. Was sind die Ursachen? Und was sollten deutsche Exporteure beachten,..

Artikel weiterlesen

G20-Staaten wollen Handel mit Afrika stärken

Am 7. und 8. Juli trafen die Staats- und Regierungschefs der G20-Staaten in Hamburg zusammen. Ein Thema der Gespräche war die Zusammenarbeit mit Afrika. Im Vorfeld hatte die Bundesregierung am 12. und 13. Juni zur zweitägigen Partnerschaftskonferenz mit ausgewählten ­Delegationen aus Tunesien, Ghana und der Elfenbeinküste in die Hauptstadt  eingeladen. Zur Unterstützung dieser und anderer..

Artikel weiterlesen

Der Senegal als gutes Sprungbrett nach Westafrika

Bisher haben deutsche Unternehmen den Senegal kaum als Markt gesehen. Das ändert sich gegenwärtig – aus gutem Grund: Das Land weist ein stabiles Wirtschaftswachstum auf und bietet auch sonst sehr gute Rahmenbedingungen für ein geschäftliches Engagement. Bei den erneuerbaren Energien, in der Medizintechnik und bei Lebensmittel- und Verpackungsmaschinen etwa zeigen sich gute Marktchancen für Unternehmen..

Artikel weiterlesen

Trotz anhaltender Krisen: Afrika bietet Chancen

Schwer getroffen von der gebremsten Dynamik in China und den gefallenen Rohstoffpreisen, zeigen die afrikanischen Länder südlich der Sahara ihr schwächstes Wachstum seit 2008. Dennoch haben 15 – auch von Krisen geplagte – Länder gutes Potential hinsichtlich ihrer künftigen Entwicklung. Besonders zwei Sektoren bieten dort neben den Rohstoffbranchen mittelfristig Chancen: der Einzel­handel und die Informations-..

Artikel weiterlesen

Gedämpfter Wirtschaftsausblick für Afrika

Die Weltwirtschaft durchläuft eine Phase schwachen Wachstums, und die Rohstoffexporteure Afrikas leiden weiterhin unter ­niedrigen Preisen. Nun drohen nach Einschätzung der Volkswirte von Atradius zusätzliche Risiken aus China und der Euro-Zone sowie von einer Verschärfung der US-Geldpolitik und der internationalen Kreditvergabe. Doch es gibt nicht nur schlechte Nachrichten aus dem südlichen Afrika. Von Andreas Tesch,..

Artikel weiterlesen