Südafrika: langer Weg aus der Krise

Die wirtschaftliche Situation des Landes hat sich zuletzt verschlechtert. Das Wachstum lag 2018 unter 1%. Die angespannte Situation setzt sich im laufenden Jahr fort. Im ersten Quartal 2019 ging das BIP um 3,2% zurück. Das ist das schlechteste Ergebnis seit der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahr 2008.

Artikel weiterlesen

Finanzierung mit afrikanischen Banken

Vergleichsweise weit fortgeschritten und für die meisten afrikanischen Nationen stabil ist die Möglichkeit zur Finanzierung des kurzfristigen Handels in Form von Akkreditiven, Garantien und kurzfristigen Supply-Chain-Finanzierungen. Diese wird ergänzt um die Möglichkeiten der staatlichen Exportkreditversicherungen.

Artikel weiterlesen

Keine Afrika-Strategie ohne Nigeria

Grund für Nigerias Rolle in Westafrika ist nicht nur der Reichtum an natürlichen Ressourcen wie Öl und Erdgas – in der größten Volkswirtschaft Afrikas befindet sich z.B. auch die zweitgrößte Filmindustrie der Welt.

Artikel weiterlesen

Neue Hoffnung für den Handel mit Afrika?

In den vergangenen zehn Jahren nahm die Bedeutung Afrikas als Absatzmarkt der deutschen Wirtschaft zu, doch im längerfristigen Vergleich verliert der Kontinent an Bedeutung. Gerade mit Ländern südlich der Sahara, ausgenommen die Republik Südafrika, bleibt der bilaterale Handel mit Deutschland weit hinter seinen Möglichkeiten zurück. Was sind die Ursachen? Und was sollten deutsche Exporteure beachten,..

Artikel weiterlesen