Die Konjunktur leidet aber immer noch unter dem schwachen Wachstum in Südafrika und Angola, begrenzten finanzpolitischen Spielräumen, gedrosselten Investitionsprojekten im Bergbau sowie niedrigen Exportgüterpreisen, insbesondere den Uranpreisen.