Argentinien im Aufbruch

Argentiniens neuer Präsident Mauricio Macri hat sein Land im Verlauf seines bald ersten Amtsjahrs bereits ein gutes Stück zurück auf die politische und wirtschaftliche Bühne geführt. Sowohl auf dem Kapitalmarkt als auch auf dem internationalen ­diplomatischen Parkett erscheint Argentinien mit frischem Glanz. Wenn die Regierung die geplanten Reformen umsetzen kann, dürfte sich Investoren eine chancenreiche..

Artikel weiterlesen

Brasilien im Abwärtsstrudel

Im ehemaligen Boomland hält der Negativtrend unverändert an. Bereits 2011 begann mit dem Abflauen des Rohstoffbooms der ­Abschwung der brasilianischen Wirtschaft. Dann folgten eine Vertrauenskrise hinsichtlich des wirtschaftspolitischen Kurses und schließlich eine schwere politische Krise. Auch nach dem jüngsten Machtwechsel dürften die politischen Turbulenzen noch nicht be-endet sein. Fraglich ist, ob es Staatspräsident Michel Temer..

Artikel weiterlesen

Lokalisierung in Russland gefragt

„Die ausländischen Unternehmen haben sich an die Marktgegebenheiten gewöhnt und schauen sich nach Investitionsmöglichkeiten um“, fasste Marc Bartholomy die aktuelle Stimmung in Russland zusammen. Er sprach anlässlich des Roundtables Russland, den der ExportManager gemeinsam mit Clifford Chance und der VTB Bank am 19. September 2016 in Frankfurt veranstaltete. Das besondere Interesse der Teilnehmer galt dem..

Artikel weiterlesen

Vorsicht, Betrug im Zahlungsverkehr!

Die Betrugsversuche im Zahlungsverkehr nehmen zu. Investitionen in die IT-Sicherheit sind wichtig, reichen aber nicht aus. Denn bei dieser Form der organisierten Cyberkriminalität, auch „Social Engineering“ genannt, setzen Betrüger gezielt darauf, dass Einzel­personen ihnen in die Falle tappen. Unternehmen müssen ihre Mitarbeiter für die Tricks der Betrüger sensibilisieren. Nur wer ihre Tricks kennt, Wert auf..

Artikel weiterlesen

Ersatzteillager in Südamerika flexibel finanzieren

Die deutsche Maschinenbaubranche hofft auf ein Freihandelsabkommen mit dem Mercosur, das die Exportgeschäfte beleben kann. Unabhängig vom Ergebnis der aktuellen Verhandlungen kommt es für Maschinenhersteller bei der Markterschließung in Südamerika darauf an, die Servicequalität und schnelle Versorgung mit Ersatzteilen auch in Übersee zu sichern. Beim Aufbau von Ersatzteillagern bei südamerikanischen Importeuren bietet sich Finetrading als..

Artikel weiterlesen

Südamerika wartet auf Abkommen mit der EU

Trotz eines neuen Angebots aus Südamerika ist kein Ende der Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen der ­Europäischen Union und dem Mercosur in Sicht. Aber auch ohne Freihandelsvertrag gibt es bei Exporten in die Region Möglich­keiten, die Komplexität der Einfuhranforderungen zu bewältigen, Zollprozesse zu optimieren und Kosten zu senken. Dabei kann ­insbesondere eine gute Software helfen…

Artikel weiterlesen

Empfehlungen zum Iran-Geschäft (Teil 1)

Es gibt wieder Neuigkeiten im Iran-Geschäft: Am 16. August 2016 hat die EU-Kommission die neue Iran-Durchführungsverordnung (EU) 2016/1375 veröffentlicht. Diese ordnet drei Iran-Anhänge neu. Und am 20. September 2016 ist die Neufassung des Merkblatts Iran vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) erschienen. Im Folgenden werden einige besonders wichtige Empfehlungen für das Iran-Geschäft anhand von..

Artikel weiterlesen

EU-Vorschlag: Neufassung der Dual-Use-Verordnung

Die EU-Kommission hat am 28. September 2016 einen Vorschlag für eine Neufassung der Dual-Use-Verordnung veröffentlicht, mit dem die Regeln zur Kontrolle von Dual-Use-Gütern und -Technologie grundlegend überarbeitet werden sollen. Gegenstand der Neuregelung ist vor allem eine stärkere Kontrolle von Überwachungssoftware sowie von technischen Unterstützungen und ­Dienstleistungen auf EU-Ebene. Von Marian Niestedt, Rechtsanwalt und Partner, Graf..

Artikel weiterlesen