Brasiliens Investitionen weiter auf Tiefstand

Brasiliens Konjunktur verläuft weiter schleppend, die Inflation liegt über den Zielwerten, und die Zinssätze zählen zu den höchsten der Welt. Wie verschiedene Indizes zeigen, bleibt das Vertrauen in die brasilianische Wirtschaft gering. Die sowieso schon niedrige Investitionsquote sinkt weiter. Coface geht aufgrund der schwachen wirtschaftlichen Indikatoren davon aus, dass sich die Unternehmen weiter schwertun werden.

Artikel weiterlesen

Kolumbien setzt auf Stabilität

In den vergangenen zehn Jahren hat sich die gesamtwirtschaftliche Lage in Kolumbien deutlich verbessert. Günstige externe ­Bedingungen und stabile politische Rahmenbedingungen haben dem Land ein robustes Wachstum und sinkende Inflationsraten beschert. Zudem zeigt sich Kolumbien angesichts eines komfortablen Devisenpolsters relativ unbeeindruckt von den sinkenden internationalen Ölpreisen.

Artikel weiterlesen

Peru- Star- Performer erleidet Rückschlag

In den vergangenen zehn Jahren war Peru in wirtschaftlicher Hinsicht einer der Star-Performer Lateinamerikas. Hohe Wachstums- und moderate Inflationsraten, eine solide Haushaltspolitik und eine Nettogläubigerposition gegenüber dem Ausland haben das Land zu einem der besten Risiken in der Region gemacht. In diesem Jahr macht sich angesichts des zumindest vorläufigen Endes des Rohstoffbooms die Abhängigkeit von..

Artikel weiterlesen

Pazifik- Allianz: Glanzstreifen in Lateinamerika

Die noch junge, erst im Jahr 2012 ins Leben gerufene Pazifik-Allianz (Alianza del Pacífico) – eine Freihandelszone, die von Mexiko, Kolumbien, Peru und Chile gegründet wurde – hat 2014 weitere wichtige Schritte für die Ausweitung und Vertiefung der Zusammenarbeit erreicht. Das liberale Bündnis vereint die zurzeit dynamischsten Volkswirtschaften Lateinamerikas und stellt sich zunehmend als ein..

Artikel weiterlesen

Forderungsmanagement in Brasilien

Das derzeit schlechte wirtschaftliche Umfeld in Brasilien belastet die Unternehmen. Gestiegene Zinsen, gesunkene Erträge und die schwache ­Währung haben die Kreditrisiken der Unternehmen erhöht. Im aktuellen Zahlungsmoralbarometer des Kreditversicherers Atradius nannte ein Drittel der gut 200 befragten brasilianischen Unternehmen die Sicherstellung ausreichender Liquidität als größte ­Herausforderung für die Profitabilität des Unternehmens.

Artikel weiterlesen

Liquiditätsmanagement im Mittelstand

Die mittelständische Unternehmensgruppe Faist zählt mit ihren 320 Mitarbeitern weltweit zu den führenden Herstellern auf dem Gebiet akustischer Systeme für Energieanlagen. Ihre Windkanalanlagen und Messräume haben das Unternehmen weltweit bekanntgemacht. Durch lange Zahlungsziele auf der Abnehmerseite entsteht ein laufend zu finanzierender Liquiditätsbedarf. Die notwendige Liquidität wird durch den regelmäßigen Verkauf von Forderungen bereitgestellt.

Artikel weiterlesen

Aktuelle Rechtsfragen zum EU- Russland- Embargo

Das Russland-Embargo wurde mit Wirkung zum 12.09.2014 weiter verschärft (VO 960/2014). Da die Rechtstexte zum Russland-Embargo häufig missverständlich formuliert sind und auch das genaue Verhältnis zum allgemeinen Exportrecht nicht klar ist, ­entstehen aktuelle Rechtsfragen. Der Beitrag will einige der wichtigsten Rechtsfragen unter Bezugnahme auf zwei neue BAFA-Arbeitshilfen zu Russland vom 17.09.2014 klären.

Artikel weiterlesen