Indien gewinnt Vertrauen zurück

Im Gegensatz zu anderen BRICS-Staaten erfreut sich Indien guter kurzfristiger Konjunkturaussichten: Die wirtschaftlichen Bedingungen sind dank des starken Rückgangs des Ölpreises günstig, das Vertrauen der Investoren hat zugenommen, und im vergangenen Jahr wurde eine reformorientierte Regierung gewählt. Mittel- bis langfristig sind die Aussichten jedoch getrübt: Indien sieht sich mit strukturellen Wachstumshindernissen und einer schwachen öffentlichen..

Artikel weiterlesen

Myanmar startet Aufholjagd

Myanmar war für viele Jahrzehnte vom Rest der Welt wirtschaftlich weitgehend abgeschottet. Seit sich das Land 2011 geöffnet hat, verzeichnet es einen Entwicklungsboom. Vor allem die Privatwirtschaft entwickelt sich schwungvoll. Auch die stark wachsenden Auslandsinvestitionen haben einen wichtigen Anteil an der Wirtschaftsdynamik. Die Bedingungen für ein Engagement in Myanmar sind allerdings nach wie vor in..

Artikel weiterlesen

Sri Lanka auf Wachstumskurs

Präsident Mahinda Rajapaksa hat zwei Jahre vor dem Ablauf seiner Amtszeit zu vorzeitigen Präsidentschaftswahlen aufgerufen, aus denen am 8. Januar 2015 sein Gegenkandidat Maithripala Sirisena als Sieger hervorging. Für den 23. April 2015 sind Neuwahlen des Parlaments angesetzt. Unterdessen entwickelt sich die Wirtschaft erfreulich. Das lebhafte Wachstum dürfte 2015 bestehen bleiben und erneut eine Rate..

Artikel weiterlesen

Indien treibt Modernisierung voran

Die diesjährige Hannover Messe wartet mit einem besonderen Partnerland auf: Indien ist eine aufstrebende Wirtschaftsmacht, die deutschen und internationalen Unternehmen ein ­enormes Absatzpotential eröffnet. Die weltweit wichtigste Industriemesse ­bietet zugleich einer wachsenden Zahl von Ausstellern aus Indien den Zugang zu neuen globalen Märkten. Damit profitieren am Ende Aussteller, Besucher und der Messestandort Hannover ­gleichermaßen von..

Artikel weiterlesen

Währungsmanagement ist mehr als Absicherung

Der grenzüberschreitende Handel wird als maßgeblicher Treiber der deutschen Konjunktur immer wichtiger. Die Zuversicht der Unternehmen kommt u.a. in der Umfrage „Going International“ des Deutschen Industrie- und Handelskammertages vom Dezember 2014 zum Ausdruck: Von 2.000 befragten auslandsaktiven Unternehmen rechnen demnach 85% mit wachsenden oder zumindest gleichbleibenden Erträgen.

Artikel weiterlesen

Transparenz bei Auslandszahlungen

Die Jean Müller GmbH Elektrotechnische Fabrik mit Hauptsitz in Eltville am Rhein produziert seit 1897 elektrische Schalt- und ­Sicherungsanlagen für Industrie und Energieversorger. Das Unternehmen unterhält heute Tochtergesellschaften und Repräsen­tanzen auf der ganzen Welt. Aufgrund der internationalen Verflechtung werden sowohl eingehende als auch ausgehende ­Zahlungen in verschiedenen Währungen abgewickelt.

Artikel weiterlesen

Exportfinanzierungen für Indiens Aufstieg

Aktuell wirbt Indien um Investitionen deutscher und europäischer Unternehmen. Die Regierung arbeitet nach den Wahlen 2014 mit Hochdruck an Reformen, um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln sowie das Land zu einem attraktiven Investitionsstandort zu entwickeln. Als Schwellenland präsentiert sich Indien perspektivisch als einer der vielversprechendsten Märkte für die deutsche Exportwirtschaft.

Artikel weiterlesen

Lagerfinanzierung für Fahrzeugausrüster in Indien

Die indische Fahrzeugbauindustrie bietet ein weithin unterschätztes Potential für deutsche Zulieferer und Komponentenhersteller. Dabei hat der aufstrebende Subkontinent nach Expertenschätzungen das Potential, sich bis zum Jahr 2020 zum drittgrößten Automobilmarkt der Welt zu entwickeln. Ein Hersteller von Bauteilen für Spezialfahrzeuge hat den Gang auf den indischen Markt gewagt und konnte seinem dort ansässigen Abnehmer ein..

Artikel weiterlesen

AWV-Meldungen: Falltür ins Bußgeldverfahren

Für meldepflichtige Zahlungstransaktionen und Vermögensbestände im Außenwirtschaftsverkehr haben Unternehmen innerhalb bestimmter Fristen statistische Meldungen gegenüber der Bundesbank abzugeben. Unternehmen, die solche Meldungen nach der Außenwirtschaftsverordnung (AWV) tätigen, werden in regelmäßigen Abständen geprüft, inwieweit sie die Meldevorschriften einhalten. Betroffene Unternehmen sind meist überrascht, wenn die Prüfung zur Einleitung eines Bußgeldverfahrens führt.

Artikel weiterlesen