Nachfragetrend: Schwellenländer stützen Exporte

Von Gunther Schilling, Redaktionsleiter ExportManager, F.A.Z.-Institut Die traditionellen Absatzmärkte deutscher Produkte in Europa und Nordamerika sind 2009 deutlich eingebrochen und bleiben zum Teil auch 2010 hinter der Dynamik der aufstrebenden Märkte zurück. Dagegen haben einige große Schwellenländer, aber auch zahlreiche kleinere Entwicklungsländer 2009 unterdurchschnittlich verloren oder sogar Zuwächse verzeichnet. 2010 bestehen dort die besten Exportchancen...
Artikel weiterlesen

Nachfragetrend: Golfstaaten bleiben attraktiv

Das Emirat Qatar war lange Zeit für viele ein vergessener Fleck Erde auf der Landkarte. Nun hat es durch den Erwerb von Porsche in Deutschland die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Dabei ist die geographische Lage der arabischen Staaten in der Region um den ­Persischen Golf auch dem politisch Interessierten nicht immer geläufig. So ist es..

Artikel weiterlesen

Die neuen Mittelständler in Russland

Von seinen Erfahrungen in Russland berichtet Johann Vranic, Vertriebsleiter Export Osteuropa des Lüftungsspezialisten Rosenberg Ventilatoren GmbH. Die genannten Personen und Ereignisse sind typisch für die derzeitige Situation in Russland, aber – aus Gründen der notwendigen Diskretion – nicht unbedingt real. (gus)

Artikel weiterlesen

Risikomanagement für Exporteure

Die Umsetzung des Auslandsgeschäfts ist ein Spiel mit vielen Unbekannten und erheblichen Risiken. Ausländische Abnehmer sind nicht nur Kunden, sondern auch Schuldner, deren Prüfung nicht allein Sache der Finanzabteilung ist. Gemeinsam mit Banken und Kreditversicherern können Exporteure und ihre ­Kunden in einem transparenten Prozess den Umgang mit den finanziellen Risiken weitgehend so organisieren, dass jeder..

Artikel weiterlesen

Kreditversicherung: Transparent absichern

Von Gunther Schilling, Redaktionsleiter ExportManager, F.A.Z.-Institut Die Finanzkrise und die damit einhergehende Zunahme von Forderungsausfällen haben die Absicherung von Kreditrisiken 2009 erschwert und verteuert. Limite wurden gesenkt, um auf die gestiegenen Risiken zu reagieren. Dabei erwies sich das ­traditionelle Vertragsmodell der Kreditver­sicherung als wenig flexibel, und die Klagen insbesondere der Branchenverbände riefen die Politik auf..
Artikel weiterlesen

Exportkredite: Speziallösung für kleine Geschäfte

Der Bestellerkredit für kleinvolumige Exportvorhaben ist da Matthias Wietbrock, Direktor und Leiter der Abteilung Produktberatung, KfW IPEX-Bank, erläutert Ziel und Stand der Entwicklung des neuen Finanzierungsprodukts. Die Fragen stellte Sylvia Röhrig, Redakteurin ExportManager, F.A.Z.-Institut.

Artikel weiterlesen

Exportkontrollrecht: Risiken beim Iran-Export

Sanktionen gegen den Iran werden mittlerweile auch von den deutschen Wirtschaftsverbänden gefordert. Verhindert werden soll die atomare Bewaffnung des nahöstlichen Landes. Allerdings geht es im Iran-Geschäft um nicht unerhebliche Umsätze. 2009 erreichten die deutschen Exporte dorthin 3,7 Mrd Euro. (gus)

Artikel weiterlesen

Zollrecht: neues Ausfuhrverfahren mit Tücken

Die Vereinheitlichung und Automatisierung der Verwaltung in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union schreitet voran. Die elektronischen Verfahren sollen insbesondere für mehr Sicherheit und Transparenz sorgen. Für die betroffenen Bürger und Unternehmen bedeutet dies in der Praxis zunächst jedoch einen aufwendigen Anpassungsprozess und eine penible Einhaltung der Vorgaben. Insbesondere im Außenhandel erfordern Zahl und Dringlichkeit der..

Artikel weiterlesen